Sexy phossi

bathroom-blowjob

Allerdings ist nicht zu übersehen, dass dem i Pad die Formvollendung des i Phone abgeht: Während das i Phone wirklich ein Geniestreich war, weil sein Formfaktor und das Bedienkonzept absolut überzeugen können, stellen sich beim i Pad schon von Beginn an Fragen: Warum muss der Bildschirm im 4:3-Format sein, wenn doch Filme und Videos fast nur noch 16:9 veröffentlicht werden?

Warum unterläuft dem Perfektionisten Steve Jobs der Lapsus, dass der Browser seines neuen Vorzeigeproduktes offensichtlich kein Flash darstellen kann?

Die Erwartungen hätten größer nicht sein können und selbst ein James Bond, mit der Lizenz zum Töten, wäre daran gescheitert.

Apple hat soeben seinen lang erwarteten Tablet Computer präsentiert, den i Pad.

So harmonisch ausbalanciert das i Phone war (und ist), so sehr fehlt dem i Pad sichtlich der letzte Schliff und jene meisterhafte Beherrschung bis ins Detail, die sonst so typisch für die Produkte dieser Marke ist.

Das i Pad könnte Apple deshalb Sympathien kosten, weil sein Grundkonzept (einmal mehr) kein klares Bekenntnis zu offenen Standards und einem offenen Internet darstellt.

Gut möglich ist aber auch, dass sich viele Konsumenten um so grundsätzliche Fragen gar keine Gedanken machen und bedenkenlos die Produkte aus dem Hause Apple kaufen werden.

Der i Pad ist kein ausgereiftes Produkt und wurde zu früh auf den Markt geworfen.

Das zeigt sich auch beim Content, den Inhalten aus dem Internet.

Chaman Bhai pehley to bahut shanti se, style mein, us sey baat karta hai… Lafda nahi karne ka” Chaman: (About to blast) Aagey… Mujrim: Chumney Chatney lagi bhaaaaiiii…..lekin bhai kasam se……main yehi soch raha tha “Chaman Bhai ka area hai….. You can leave a response, or trackback from your own site.

dvor-barnaul.ru

70 Comments

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>